Limfjord bei Agger
4. Oktober 2021

Der Limfjord verläuft quer durch Dänemark und verbindet so Nord- und Ostsee miteinander.

Mich zieht es heute an die Westküste nach Agger. Der weite Blick über den Fjord ist still. Hier gibt es kaum Menschen. Keine Städte, keine Bebauung.

Lediglich ein kleiner Fähranleger mit Wartehäuschen und sanitären Anlagen ist hier zu finden. Die Fähre pendelt hin und her zwischen Nord und Süd und spart so für viele Autofahrer unnötige und weite Wege durchs Landesinnere und seine Brücken.

Die schmale Passage due es zu queren gilt nennt sich Thyborøn Kanal und liegt geschützt zwischen Landmassen bevor der Limfjord due Nordsee erreicht.

Der alte Anleger ist mittlerweile stillgelegt und weitergehend versandet. Heute ist dort kein Zutritt mehr. Das gesamte Gebiet steht unter Naturschutz und bietet unzähligen Vögeln genügend ungestörten Platz.

Wie ein langes Becken zieht sich die Krik Vig im Nordwesten des Fjords. Durch ihre Untiefen ist sie nur spärlich für die Sportschifffahrt befahrbar. Dafür ist sie aber landschaftlich schön ruhig und lädt zum Verweilen ein.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.